PKV für Beamte

Innerhalb der privaten Krankenversicherung (PKV) für Beamte ist die Qualität der von den Versicherern angebotenen Tarife unterschiedlich. Ein präziser Vergleich der Leistungen lohnt sich.

Für Beamte und Beamtenanwärter vergeben wir ein Rating in der Leistungsklasse Topschutz. Wir geben dabei bestimmte Mindestanforderungen an das Leistungsspektrum vor, die Tarife erfüllen müssen, um in unserem Rating gelistet zu werden. Durch Vergabe entsprechender Gütesiegel je nach Erfüllungs- und Leistungsgrad wird die Produktqualität sichtbar.

Die Darstellung der Produkt-Qualität erfolgt in Form von Gütesiegeln:
A B C
a-plus-plus herausragend b-plus-plus gut c-plus-plus befriedigend
a-plus ausgezeichnet b-plus c-plus
a sehr gut b c
Erstattungsbarometer


Muster-Gütesiegel Topschutz für Beamte

Hohes Erstattungsniveau für Beamte


Tarife, die in sehr vielen Bereichen ein hohes Leistungsniveau bieten und damit den Eigenanteil an den Kosten im Krankheitsfall besonders gering halten. Das Leistungsniveau der GKV wird teils deutlich überschritten, bei gleichzeitig in der Regel geringerem Beitrag. Es werden nur Tarife berücksichtigt, die mindestens Leistungen für Zweibettzimmer mit wahlärztlichen Leistungen (Privatarzt) sowie freie Arztwahl, 100% Erstattung auch für homöopathische Arzneimittel, Heilpraktiker, ambulante Psychotherapie, Blindenhund, Körperersatzstücke und Krankenfahrstühle in mittlerer Ausführung erstatten. Im stationären Bereich liegt die Leistung bei diesen Tarifen über dem 3,5-fachen Satz der Gebührenordnung. Der Erstattungsprozentsatz für Zahnersatz und Implantate liegt bei mindestens 75% (ausführliche Informationen zu den Qualitätskriterien: Bewertungsrichtlinien).

Zu den Ratingergebnissen


Muster-Gütesiegel Topschutz für Beamtenanwärter

Hohes Erstattungsniveau für Beamtenanwärter


Tarife, die in sehr vielen Bereichen ein hohes Leistungsniveau bieten und damit den Eigenanteil an den Kosten im Krankheitsfall besonders gering halten. Das Leistungsniveau der GKV wird teils deutlich überschritten, bei gleichzeitig in der Regel geringerem Beitrag. Es werden nur Tarife berücksichtigt, die mindestens Leistungen für Zweibettzimmer mit wahlärztlichen Leistungen (Privatarzt) sowie freie Arztwahl, 100% Erstattung auch für homöopathische Arzneimittel, Heilpraktiker, ambulante Psychotherapie, Blindenhund, Körperersatzstücke und Krankenfahrstühle in mittlerer Ausführung erstatten. Im stationären Bereich liegt die Leistung bei diesen Tarifen über dem 3,5-fachen Satz der Gebührenordnung. Der Erstattungsprozentsatz für Zahnersatz und Implantate liegt bei mindestens 75% (ausführliche Informationen zu den Qualitätskriterien: Bewertungsrichtlinien).

Zu den Ratingergebnissen