Private Krankenvollversicherung

Innerhalb der privaten Krankenvollversicherung (PKV) bieten nicht alle Versicherungen dasselbe Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Qualität der Tarife ist sehr unterschiedlich. Ein detaillierter Leistungsvergleich lohnt sich.

Um unterschiedliche Verbraucherbedürfnisse zu berücksichtigen, unterteilen wir die Tarife in drei Leistungsklassen (Grundschutz, Standardschutz und Topschutz) und simulieren darauf unterschiedliche Leistungsanforderungen, die Tarife erfüllen müssen. Je nach Erfüllungs- und Leistungsgrad ordnen wir den Tarifen und Leistungsmerkmalen entsprechende Gütesiegel zu.

Die Darstellung der Produkt-Qualität erfolgt in Form von Gütesiegeln:
A B C
a-plus-plus herausragend b-plus-plus gut c-plus-plus befriedigend
a-plus ausgezeichnet b-plus c-plus
a sehr gut b c
Erstattungsbarometer


KVpro Muster-Gütesiegel für PKV Topschutz

Hohes Erstattungsniveau

Tarife, die in sehr vielen Bereichen ein hohes Leistungsniveau bieten und damit den Eigenanteil an den Kosten im Krankheitsfall besonders gering halten. Das Leistungsniveau der GKV wird teils deutlich überschritten, bei gleichzeitig in der Regel geringerem Beitrag. Es werden nur Tarife berücksichtigt, die mindestens Leistungen für Zweibettzimmer mit Wahlleistungen (Privatarzt) sowie freie Arztwahl, 100% Erstattung auch für homöopathische Arzneimittel, Heilpraktiker, ambulante Psychotherapie, Blindenhund, Körperersatzstücke und Krankenfahrstühle in mittlerer Ausführung erstatten. Im stationären Bereich liegt die Leistung bei diesen Tarifen über dem 3,5-fachen Satz der Gebührenordnung. Der Erstattungsprozentsatz für Zahnersatz und Implantate liegt bei mindestens 75% (ausführliche Informationen zu den Qualitätskriterien: Bewertungsrichtlinien).

Zu den Ratingergebnissen


KVpro Muster-Gütesiegel für PKV Standardschutz

Mittleres Erstattungsniveau

Gutes Preis-Leistungsverhältnis. Die Tarife übersteigen in vielen Leistungen das GKV-Niveau. Im Krankheitsfall ist mit finanziellen Eigenbeteiligungen an den Krankheitskosten zu rechnen. Es werden nur Tarife berücksichtigt, die mindestens Leistungen für Zweitbettzimmer mit Wahlleistungen (Privatarzt) sowie ambulante Psychotherapie, lebenserhaltende Hilfsmittel, Blindenhilfsmittel, Körperersatzstücke und Krankenfahrstühle erstatten. Der Erstattungsprozentsatz für Zahnersatz liegt bei mindestens 60% Prozent, für Implantate wird geleistet (ausführliche Informationen zu den Qualitätskriterien: Bewertungsrichtlinien).

Zu den Ratingergebnissen


KVpro Muster-Gütesiegel für PKV Grundschutz

Einfaches Erstattungsniveau

Preisgünstige PKV-Tarife. Im Krankheitsfall ist mit höheren finanziellen Eigenbeteiligungen an den Krankheitskosten zu rechnen. Hierfür sollten zusätzliche private Rücklagen gebildet werden. Die in dieser Kategorie aufgeführten Tarife leisten in der Regel lediglich für Mehrbettzimmer ohne Wahlleistungen (Privatarzt) und sind häufig Tarife mit einem „Hausarztprinzip“. Der Erstattungsprozentsatz für Zahnersatz liegt bei mindestens 60%. Leistungen für Implantate werden nicht vorausgesetzt (ausführliche Informationen zu den Qualitätskriterien: Bewertungsrichtlinien).

Zu den Ratingergebnissen